21 Katzen in Not in Bippen 49626

10 von 21 Katzen

 

Wir wenden uns heute aus einem sehr traurigen und tragischem Anlass an Euch und suchen dringend für 21 Katzen ein neues Zuhause.
Eine sehr gute Freundin unseres Vereines – die seit Jahrzehnten aktiv im Katzenschutz tätig war und immer noch ein Plätzchen für eine in Not geratene Katze irgendwie geschaffen hat,
wurde am 27.11.2023 als Notfall in ein Krankenhaus gebracht. Es ging ihr anfangs wirklich sehr schlecht und ihre einzige Sorge galt ihren Katzen,
die alle als Tierschutzfälle zu ihr gelangten, und während des Krankenhausaufenthaltes vom Verein versorgt wurden.
Umso glücklicher war ihr persönliches Umfeld, als es ihr seit dem 10.12.2023 endlich wieder besser ging und es bestand sogar die Hoffnung, dass sie Weihnachten wieder bei ihren geliebten Katzen sein würde.
Plötzlich und für niemanden vorhersehbar verstarb sie am 12.12.2023 über Nacht und noch immer ist die Fassungslosigkeit und die Trauer ihres persönlichen Umfelds und ihrer Angehörigen sehr groß,
noch dazu, weil ihr Ehemann auch erst kürzlich verstorben war.
Die Katzen werden natürlich weiterhin vom Verein versorgt und die Angehörigen haben diesen darum gebeten, für die noch verbliebenen 21 Katzen ein neues Zuhause zu finden.
Im Haus leben 13 Katzen in drei separaten Gruppen (jedoch sind einige Katzen etwas scheu) und auf dem Grundstück in offenen Gebäuden leben 8 Katzen, von denen 4 sehr scheu sind.
Alle Katzen sind in einem guten gesundheitlichen Zustand und wurden immer liebevoll und auch veterinärmedizinisch versorgt und alle Katzen sind selbstverständlich kastriert.
Es handelt sich zum Großteil um ältere Katzen, wir können hier leider nur schätzen, da es keine konkreten Angaben gibt und niemand mehr gefragt werden kann – wir glauben aber, dass die Katzen ca. 8-15 Jahre alt sind. Ein paar Fotos konnten wir machen, von denen, die zugänglich sind.
Der Eigentümer des Hauses hat sich netterweise bereit erklärt, uns noch etwas Zeit zu geben, damit die Katzen vom Tierschutzverein Hortus Animalis e.V gut untergebracht und in ein neues Zuhause vermittelt werden können – was sicherlich nicht einfach wird.
Bitte wenden Sie sich nur an uns, wenn Sie einer dieser Katzen oder vielleicht auch mehreren der Katzen ein endgültiges Zuhause geben können!
Aus Zeitgründen nur unter dieser Telefonnr : 05904-9635330 mit AB und WhattsApp!!
– wir rufen selbstverständlich zurück!Die Tiere können nach Absprache angesehen werden, jedenfalls die, die sich blicken lassen. Bei Interesse würden sie dann von uns gebracht. Sie können jetzt alle nur auf ein
Weihnachtswunder hoffen, gerade auch weil es sich um Tierschutzkatzen einer Frau handelt, der das Wohl der Tiere immer an erster Stelle stand und ein schönes
Zuhause wohl der letzte Wunsch sein wird, den wir gerne erfüllen würden.
Gerne können Sie uns auch durch Geld- oder Sachspenden in Form von Futter oder Katzenstreu bei der Versorgung der Katzen unterstützen – haben Sie dafür im voraus vielen herzlichen Dank!
Wer selbst keine Katze aufnehmen kann und auch keine Möglichkeit hat zu spenden, würde uns durch das Teilen diese Aufrufs auch schon sehr weiterhelfen – auch dafür – DANKE!
05904-9635330 mit AB unter dieser Nummer auch whattsApp!!Facebook: Tierschutzverein Hortus Animalis e.V.
Es wäre nett, wenn du mir Bescheid geben könntest, ob Katzis ein  Zuhause gefunden haben. Vielen Dank.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Impressum: Matos-Tierhilfe - Bruno Fuehr - 37176 Nörten-Hardenberg - Bachstraße 1 - Tel: 05503/5552490 - E-Mail: nadowo (at) gmx.de